Wirtschaft

Unsere Themen

 Foerderungen

Wirtschaftsförderung

Die Weiterentwicklung der Bereiche Handwerk, Industrie, Handel, Dienstleistungen und Tourismus benötigt die Unterstützung der öffentlichen Hand. Welche Maßnahmen das Land Südtirol mit Beiträgen fördert, erfahren Sie hier.

Wirtschaftsordnung

Hier finden Sie alle Bestimmungen, welche das Handwerk, die Industrie, den Handel- und Dienstleistungssektor in Südtirol regeln, und Informationen über Ermächtigungen, Meldungen, Konzessionen und Zugangsvoraussetzungen.

Gewerbegebiete

Gewerbegebiete sind Flächen für vorwiegend gewerbliche Tätigkeiten. Im Folgenden finden Sie alle Details zu Ansiedlungsverfahren, gesetzlichen Bestimmung und für die Gemeinden das Formular für das Ansuchen um Finanzierung von Erschließungsarbeiten.

Anerkennung der Berufsqualifikation

Die Ausübung einiger Berufe in den Bereichen Handwerk, Handel und Dienstleistungen ist in Südtirol reglementiert. Eine Berufsausübung ist nur mit einer Anerkennung der Berufsqualifikation durch die Abteilung Wirtschaft möglich.

Messen und Märkte

Hier finden Sie Informationen über Messeveranstaltungen und über den Handel auf öffentlichen Flächen, also über Märkte und den Wanderhandel. Auch der Südtiroler Messe- und Marktkalender ist auf dieser Seite abrufbar.

Tankstellen und Erdöllager

Tankstellen sichern die Mobilität und nehmen eine wichtige Rolle für die Bürger und die Wirtschaftstreibenden ein. Informationen zur Führung von Straßentankstellen, betriebsinternen Tankstellen und Erdöllagern finden Sie hier.

Qualitätszeichen und Dachmarke

Unter der Dachmarke Südtirol treten Marken und Produkte gemeinsam auf und bilden Synergien zwischen Tourismus und Landwirtschaft. Sie sind authentische Botschafter für Landschaft und Tourismus.

Bergbau und Gruben

Die in Südtirol vorwiegend geförderten Rohstoffe sind Sand und Schotter, Natursteine und Torf. Hier finden Sie Gesetze und Richtlinien, Schürf- und Abbauermächtigungen sowie Ansuchen um Beiträge des Landes.

 Website Unternehmerin in Südtirol

Unternehmerin in Südtirol

Die neue Website richtet sich an alle Frauen in der Wirtschaft, Freiberuflerinnen und Selbständige und informiert über Förderungen, unternehmensspezifische Themen und natürlich auch über Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Im Blickpunkt

Gewerbegebiet von Landesinteresse „Einsteinstraße Süd und Flughafenstraße“ in Bozen

Öffentliches Auswahlverfahren gemäß Art. 28, Abs. 3 des LG Nr. 09/2018 (Raum und Landschaft) zur Ansiedlung von Unternehmen mittels Verkauf auf Gewerbeimmobilien im Eigentum der Autonomen Provinz Bozen und der NOI AG.

  1. Baulos A 17: Bp. 4767 mit der effektiven Fläche von 4.887 m² und 2.523/10.000 der Bp.llen 4770 und 4806 (obligatorisches privates Grün), alle K.G. Zwölfmalgreien
  2. Baulos A 18: Bp. 4768 mit der effektiven Fläche von 3.820 m² und 1.983/10.000 der Bp.llen 4770 und 4806 (obligatorisches privates Grün), alle K.G. Zwölfmalgreien

Verkaufende Körperschaft: Autonome Provinz Bozen - Amt für Handwerk

Die Interessenten können in die Veröffentlichung und die Anlagen des Verfahrens Nr. 000154/2022 auf dem „Portal Informationssystem Öffentliche Verträge“ Einsicht nehmen.

Termin: 30. Juni 2022 – 12.00 Uhr

Recovery Plan PNRR - Offene Ausschreibungen

Hier werden Sie mit der Liste der offenen Ausschreibungen des Recovery Plan PNRR verlinkt:

Offene Ausschreibungen | Europa | Autonome Provinz Bozen - Südtirol

Erreichbarkeit in der Dienstzeit

Wir arbeiten teils in der Smart-Working-Modalität. Die telefonische Erreichbarkeit bleibt während der Dienstzeiten weiterhin gewährleistet.

Sollten die Mitarbeitenden momentan nicht erreichbar sein, kontaktieren Sie bitte das Sekretariat.

“Fondo impresa donna“ – PNRR-Förderung von Frauenunternehmen

Das Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung MISE hat kürzlich ein Dekret veröffentlicht, mit dem die Modalitäten und der zeitliche Rahmen für die Ansuchen um Finanzierung für das weibliche Unternehmertum festgelegt werden.

Ab Mai können Anträge auf nicht rückzahlbare Zuschüsse und zinsverbilligte Darlehen eingereicht werden:

- für die Gründung von neuen Frauenunternehmen oder von Frauenunternehmen, die seit weniger als 12 Monaten bestehen, können die Anträge ab dem 5. Mai 2022, 10 Uhr, ausgefüllt und ab dem 19. Mai 2022, 10 Uhr, eingereicht werden;

- für die Entwicklung von Frauenunternehmen, die seit mehr als 12 Monaten bestehen, können die Anträge ab dem 24. Mai 2022, 10 Uhr, und ab dem 7. Juni 2022, 10 Uhr, eingereicht werden.

Hier finden Sie die detaillierten Informationen – Sie werden mit der Seite des MISE in italienischer Sprache verbunden.

News

GI-Award der Eusalp in Bozen verliehen

In Bozen wurden heute erstmals die "Green Infrastructure Goes Business"-Preise der Eusalp verliehen. Im Beisein von LH Kompatscher wurden grüne wirtschaftliche Infrastrukturprojekte ausgezeichnet.

Auf den Spuren von "Dolomiti Live": Projektergebnisse vorgestellt

Im Rahmen einer Studienreise haben Vertreter der Europäischen Kommission das CLLD-Gebiet "Dolomiti Live" besucht und erhielten Einblick in die grenzübergreifende Projektarbeit und deren Ergebnisse.

NOI Techpark: Forschungslabore für Südtirols Zukunft

In Bozen fand heute eine Veranstaltung zum Abschluss der Fördermaßnahme des Landes "Capacity Building 2014-2021" statt: 33 Millionen Euro sind in die Errichtung von Forschungsinfrastruktur geflossen.

Weitere News